Fortschrittliche und nachhaltige Gestaltung, die aus der Tradition schöpft.

Abendmahlsgeschirr REFLEXION

Sakralgeräte in zeitlosem Design aus Steinzeug

Basierend auf traditioneller Formensprache entstehen wertschätzende und zukunftsorientierte Lösungen für die Gegenwart. 

Unser Anliegen ist es gegen mögliche Infektionen eine einfache und liebevoll gestaltete Alternative zur Durchführung des Abendmahls zu bieten.

Die Keramik ist hochgebrannt, spülmaschinenfest und unempfindlich gegen Fingerabdrücke.

REFLEXION

 

Durch einstrahlendes Licht kommt dieses bronzefarbene Geschirr zum güldenen Leuchten. Je nach stärke der Glasur entstehen verschiedene Farbreflexe oder Spiegelungen.

Eine weiche, fliessende, spiralförmige Formensprache, griffiges Material und ein Hauch Poesie zeichnen das handgeformte Steinzeug aus. Kein Teil ist ganz genau wie das andere.

Hier zu sehen ist der Arbeitstisch im Atelier mit dem Geschirr in dunkler Bronze glasiert auf cremeweißem Ton.

Die vorliegende Gestaltung ist in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Christiane Toewe aus Bamberg entstanden und kann bestellt werden. GERNE WEITERSAGEN, DANKE : )

 

Die Garnitur für die evangelische Kirchengemeinde in Eckersdorf besteht z.B. aus:

1 Kelch (h: ca. 22 cm)

1 Krug (h: ca. 20 cm)

1 Hostienschale mit Deckel (Durchmesser: ca. 15 cm)

60 kleine Trinkkelche (h: ca. 6 cm) - Die Trinkkelche werden immer im 10-er Set erstellt.

Wir beraten Sie gerne und erstellen ein unverbindliches und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot. Sie können sich per e-mail, sms oder WhatsApp melden. Wir kontaktieren Sie so bald wie möglich.

Sollten Sie einen bestimmten Telefontermin wünschen, geben Sie diesen bitte gleich an.

 

Ausführungen in Metall sind in Zusammenarbeit mit einer renommierten Goldschmiede genauso möglich, wie in der innovativen Möglichkeit der additiven Fertigung in Metall.

 

- ZEITPLAN  

Sie können mit circa 1-2 Monaten nach Bestellung rechnen, je nach Größenordnung der gesamten Arbeit.


Wo Trauer aufkommt, da ist wahre Liebe

Einweihung der Skulpturengruppe "Fürchte Dich nicht" im Waldfriedhof Eckersdorf

„Mein Blick schweift hoch zum Himmel: „FÜRCHTE DICH NICHT“ - fühle ich - und mir wird weit und warm um’s Herz.

Ich habe versucht das Gefühl, das in mir ausgelöst wird, in Stein zu verewigen. 

 

Ich kann nur hoffen in den Trauernden und den Besuchern des Waldfriedhofes in Eckersdorf diese Erinnerung und Anbindung an das Ur-vertrauen zu wecken. Danke für die Gespräche und positiven Rückmeldungen. Sehr gerne arbeite ich an weiteren Projekten in dieser schönen Gegend.

Auf meiner Homepage für freie Kunst finden Sie eine kurze  Slideshow zur Entstehung. 

Ein Grabmal entsteht

Beispiele für Grabstätten

So wie wir diesen Menschen in Erinnerung behalten, so möchten wir Ihm diesen Platz gestalten. 

Ein gelungenes Grabmal ist für mich der bleibende Eindruck von Gefühlen, in Materie gewandelt, stilisiert und auf das Wesentliche reduziert. Es entsteht ein Ruhepol, eine ansprechende Erinnerungsstätte. Das Grabmal ist für alle Hinterbliebenen wichtig, denn sein Ausdruck verleiht Kraft und Ruhe. Erinnerungen dürfen Ihren Lauf nehmen.

Dieser ganz persönlich gestaltete Platz wird zum Ort, der Liebe ausstrahlt, an dem man seine Fragen stellen kann und auf Antworten warten darf.

Mit mir haben Sie einen kreativen und kompetenten Partner gefunden um diese Aufgabe in aller Zufriedenheit in Einzelanfertigung persönlich für Sie zu gestalten.

Ich verbinde ihre Aussagen mit meinen Eindrücken und dem Umfeld des Grabmals um Ihnen, den Hinterbliebenen, einen Ort zu gestalten, der Ihnen entspricht. Der Besuch an diesem Ort soll für Sie ein positives Erlebnis sein - ein Kraftplatz. 

Bestellung einer Grabskulptur

Mit einem persönlichen Gespräch lerne ich den von uns gegangenen Menschen näher kennen, und notiere was meinem Gegenüber wichtig ist.

 

- ERSTE PHASE  

Ideenfindung: Skizzen, digitales Layout der besten Vorschläge und dann ein Modell im Maßstab sowie ein Kostenvoranschlag mit der Steinauswahl hierfür. 

 

- ZWEITE PHASE

Bestellung und Bearbeitung der Materialien.  Das können sein: Stein, Glas, Holz, Bronze, Eisen... 

50% Anzahlung sind nun zu leisten.

 

- DRITTE PHASE  

Setzarbeiten mit zertifiziertem Personal.

 

- VERGÜTUNG  

Zusammensetzung von folgenden Positionen:

Gestaltung, Material (Stein, Gold, Bronze...), Pauschale Stundenanzahl, Transportkosten, Setzarbeiten).  

Nach den Setzarbeiten ist die Restzahlung zu leisten.

 

- ZEITPLAN  

Sie können mit circa 1-2 Monaten nach Bestellung des Materials rechnen, je nach Herkunft des Steines und Größenordnung der gesamten Arbeit.

 

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass alle Grabdenkmäler Einzelstücke sind und zu 100% ohne Kinderarbeit be- und verarbeitet werden. Entweder bearbeite ich alles selbst, oder gebe unter meiner Aufsicht maschinelle Teilbearbeitungen an Firmen weiter. Die zertifizierten Steine wähle ich selbst vor Ort aus.

Beispiel Ambos